Informationssystem für UNIWOP für Windows

Unser Kunde (Immobilienwirtschaft) setzt UNIWOP für Windows bei der Verwaltung von Immobilien ein. Die in dem Produkt enthaltenen Funktionen deckten nicht die spezifischen Anforderungen an die Auswertung von Daten und die Speicherung zusätzlicher Informationen in vollem Umfang ab. Es bestand Bedarf an zusätzlichen Listauswertungen und Dialogfunktionen.

Wir haben die gewünschten Zusatzfunktionen mit ConFlex konzipiert, entwickelt, mit einer komfortablen Benutzeroberfläche und einem Menüsystem versehen.

Hierfür sind wir in aufeinander aufbauenden Schritten vorgegangen:

  • Aufnahme des Bedarfs an zusätzlichen Auswertungen und Dialogen mit den Mitarbeitern und der Geschäftsführung
  • Konzeption dieser Zusatzfunktionen
  • Entwicklung von Prototypen und Abstimmung mit den Anwendern
  • Fertigstellung der Funktionalitäten
  • Erarbeitung einer Anwenderdokumentation und Schulung der Mitarbeiter
  • Inbetriebnahme und permanente Weiterentwicklung

Das Ergebnis konnte sich sehen lassen:

  • Arbeitserleichterung durch maßgeschneiderte Funktionen
  • wichtige Informationen wurden einer Vielzahl von Mitarbeitern zugänglich gemacht.
  • Aufbau abteilungsübergreifender Datenbestände und Abschaffung von "Informationsinseln" (z. B. Excel-Tabellen)
  • Speicherung und Verfügbarmachung wichtiger zusätzlicher Daten
  • Optimierung der Abläufe
  • Verbesserung der Effizienz der Nutzung von UNIWOP für Windows