Entwicklung einer Linien-Leistungs-Erfolgsrechnung (LLE) auf Basis von SAP R/3

Aufgrund der Änderungen der Rechtslage in ÖPNV / SPNV war das Rechnungswesen und Controlling unseres Kunden an die veränderten Nachweiserfordernisse anzupassen (z. B. Unbundling, Betriebshöfe). Hierfür war die Reorganisation der Kostenrechung durchzuführen und für das produktive SAP R/3-System umzusetzen.

Um der sich immer konkreter abzeichnenden Wettbewerbssituation zu begegnen, wurden darüber hinaus weitergehende Kontroll- und Steuerungsinstrumente gefordert. In diesem Zusammenhang sollte in einer Vorreiterrolle die Linien-Leistungs-Erfolgsrechnung (LLE) in interdisziplinären Projekten konzipiert und auf Basis von SAP R/3 realisiert werden. Diese Realisierung sollte soweit möglich auf Basis von SAP R/3-Standardfunktionen abgebildet werden.

Wir haben mit ConSAP folgende Aufgabenstellungen gelöst:

  • Begleitung der betriebswirtschaftlichen Konzeption
  • Reorganisation der Kostenrechnung
  • Konzeption der Umsetzung mit SAP R/3 auf Basis der betriebswirtschaftlichen Vorgaben
  • Projektplanung und Bildung der Projektteams
  • Projektleitung und -controlling
  • Einrichtung der Stammdaten und Customizing
  • Konzeption und Entwicklung der Schnittstellen (Fahrplandaten und Erlöszuscheidung)
  • Dokumentation und Tests
  • Schulung der Anwender
  • Einweisung der IT-Mitarbeiter in Implementierungsdetails

Damit wurde ein richtungsweisendes Ergebnis erzielt.

  • linienbezogener Ergebnisausweis als Deckungsbeitragsrechnung
  • Linien-Leistungs-Ergebnisrechnung (LLE) für Bus, Straßenbahn und Stadtbahn
  • linienbezogene Erlöszuschneidung auf Basis eines anerkannten statistischen Verfahrens
  • Berücksichtigung von Sonderverkehren
  • Steuerungsinstrument für Kontrolle und Optimierung der Verkehrsleistungen (z. B. Make-or-Buy)
  • Anpassung von Rechnungswesen und Controlling an die aktuellen rechtlichen Nachweiserfordernisse