Entwicklung Ergebnisrechnungen und fachliche Koordination bei der Einführung von SAP R/3

Als Versorgungsunternehmen der öffentlichen Hand stellt unser Kunde die Versorgung mit Wasser und Gas sicher und erbringt Verkehrsleistungen im öffentlichen Personennahverkehr. Aufgrund der sich ändernden rechtlichen Rahmenbedingungen und der Öffnung der Märkte - insbesondere im öffentlichen Personennahverkehr und bei der Lieferung von Gas - waren neue Herausforderungen gegeben.

Hierfür wurden neue, effiziente Kontroll- und Steuerungsinstrumente für Controlling und Unternehmensführung benötigt, die einerseits notwendige Nachweiserfordernisse sicherstellen und andererseits die Beurteilung der Märkte als mehrdimensionale Deckungsbeitragsrechnung aus Kunden- und Produktsicht gestatten.

Die hierfür erarbeitete Konzeption war im Rahmen der geplanten Einführung von SAP R/3 umzusetzen und das mit der Einführung beauftragte Beratungsunternehmen fachlich zu überwachen (Projektcontrolling).

Hierfür wurden ConVisory und ConSAP für nachstehende Aufgabenpakete eingesetzt:

  • Abbildung der Nachweiserfordernisse (z. B. Unbundling) mit Instrumenten des Rechnungswesens und des Controllings
  • Reorganisation der Kostenrechnung
  • Konzeption mehrstufiger, mehrdimensionaler Deckungsbeitragsrechnungen (Produkt- und Kundensicht)
  • Analyse der IT-Systeme und des IT-Umfeldes zur Identifikation möglicher Datenquellen und Beurteilung der Machbarkeit
  • fachliches Projektcontrolling im Rahmen der Einführung von SAP R/3

Mit erfolgreichem Abschluss des Projektes wurden folgende Ergebnisse erzielt:

  • Konzeptionelle Anpassung von Rechnungswesen und Controlling
  • Einführung moderner, effizienter Kontroll- und Steuerungsinstrumente
  • Integration der vorhandenen IT-Systeme für Controlling, Abrechnung und Betriebssteuerung
  • Einführung von SAP R/3